Harz-Panorma-Klassik-Tour 26.03-28.03.2016 – Bad Harzburg

IMG_5620Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle wurden die verbliebenen 19 Teilnehmer mit ihrer Teilnahme an der Harz-Tour mit einer hervorragenden Location rund um Bad Harzburg, tollen Ausfahrten mit schönen Streckenverläufen und einer stressfrei organisierten Veranstaltung belohnt.

Im wahrsten Sinne des Wortes konnte so ein tolles Gemeinschaftserlebnis erfahren werden. Voller Entspannung und Freude zwischen Altblech & Kultur wurde gefachsimpelt und ein geselliges Miteinander gepflegt.

Samstag 26.03. Start in Bad Harzburg

Bei bestem, frühsommerlichen Sonnenschein und milden Temperaturen, war für viele der Samstag nicht nur ein optisch gelungener Anreisetag unter schönstem Harz-Panorama, sondern auch eine Einladung zum Erkunden der vielfältigen Angebote in Bad Harzburg. Von der wunderschönen Flaniermeile bis zur Burgbergseilbahn von 1929, dem Baumwipfelpfad u.v.m., gab es eine umfangreiche Auswahl zum Entspannen & Genießen oder Shoppen zwischen murmelnden Bächen und Wasserfällen, eingebettet vom schönen im schönen Harzwald und Gastronomie-Betrieben.

Das ideale Oldtimer-Wetter, erfreute nicht nur die Seele des sehr gut besuchtem Event am Samstag auf der Trabrennbahn. Wunderschöne Alt-Opel gesellten sich zu ihren Mitbewerbern und zeigten ihren strahlenden Blitz in der Frühlingssonne. Über 1000 Fahrzeuge aller Art haben sich allein am Samstag zu der rundum gelungenen Veranstaltung eingefunden.

Am Abend erfuhren wir dann im „Kartoffelhaus Alter Speicher“ in Bad Harzburg, wie eine hervorragende Gastronomie mit herausragendem Service und leckerem Essen mit  reichhaltigen Portionen zu demokratisierten Preisen geführt werden kann. Vom zarten, fettarmen riesigem Schnitzel bis zur saftigen XXL- Ente sowie köstlichen Bratkartoffeln u.v.m., war dieser Abend nicht nur gelungen, sondern im wahrsten Sinne eine Freude für den anspruchsvollen Gaumen. Hier passte einfach alles: Ambiente, Dekoration, Qualität, Portion und Preis und ist somit eine volle Empfehlung wert.

Sonntag 27.03.2016 – Bad Harzburg – Benneckenstein – Ausfahrt

Der Ostersonntag begann unter einem wunderschönen Farbenspiel in der morgendlichen Harz- Sonne. Nach einem „harzhaften“ Frühstück trafen wir uns am Vormittag beim Autohaus Scholl in Bad Harzburg, welches sich direkt unterhalb der Rennbahn befindet, um von dort geschlossen auf das Oldtimertreffen zu fahren und Benzingespräche zwischen Fahrzeugen & dem Teilemarkt zu führen.

Das Bad Harzburger Oldtimertreffen feierte sein 15. Jubiläum und hat neben vielen Fahrzeugen unterschiedlicher Kategorien auch eine besonders schöne, fast einmalige, landschaftliche Kulisse mit Tribüne und Hubschrauber-Rundflügen zu bieten. Selbstverständlich erfuhren unsere Teilnehmer nicht nur die besten Osterwünsche, sondern erhielten auch eine kleine süss-sündige Osterüberraschung als Dankeschön und Erinnerung an die Teilnahme Harz-Tour direkt durch den Vorstand der Alt-Opel-Freunde überreicht.

Gegen Mittag fanden sich leider erste Wolken zusammen, die den einen oder anderen Tropfen entweichen ließen und die frisch gewachsten Alt-Opel im wahrsten Sinne des Wortes zur blitzenden Perle werden ließen.

Gegen 14.00 Uhr sammelten wir uns zur gemeinsamen Ausfahrt nach Benneckenstein. Unsere Ausfahrt führte uns über eine zuvor extra abgefahrene & ausgewählte Strecke durch das Oberharz-Panorama bis auf knapp 900 Höhenmetern über Braunlage und Torfhaus durch kurvenreiche Harz-Hochstraßen und ließen spätestens an den langgezogenen Steigungen die letzte Wintermüdigkeit der Triebwerke entweichen.

Unser Ziel war das Ostdeutsche Fahrzeug- und Industriemuseum in Benneckenstein.

In einem alten VEB Betrieb kamen alle Technik & Camping-Freunde vom Auto, über Motorräder bis hin zu Wohnwagen und Alltagsgegenständen in liebevoller Dekoration voll auf ihre Kosten. Die gesamte Ausstellung ist in den jeweiligen Epochen wie eine kleine Zeitreise inszeniert, man fühlt sich fast in eine Zeit direkt vor der Wende zurückversetzt.

Im Anschluss daran konnten wir historische Militärtechnik und Fahrzeuge zum Gedenken an die Geschichte hautnah erleben. Diese fand ihr finalen Höhepunkt in einer ausgiebigen Fahrt mit alten Militärjeeps am ehemaligen Grenzstreifen rund um Benneckenstein. Großvolumige Benziner aus den 60ern und Forstwege an der ehemaligen Grenze sorgten für ein einmaliges Erlebnis. Dieses wurde durch ausführliche Informationen an alten Grenzflächen, Zäunen und Schutzeinrichtungen ergänzt. Ein Stück deutsche Zeitgeschichte zum erschwinglichen Gruppenpreis von je 5 Euro / Person.

Zum Abschluss gab es noch ein kleines Fotoshooting mit unseren „Fluchtfahrzeugen“ durch die Oberharzer Zeitung “Volksstimme” welche über unseren Verein & dem Jahrestreffen berichten möchte.

Die Rückfahrt nach Bad Harzburg, führte uns über traumhaft schöne Kurvenverläufe, kleine See- und Talsperren sowie abwechslungsreichen Topografien zurück nach Bad Harzburg.

Zum Abreisebeginn konnten wir die Abendsonne genießen und die Hohlräume unserer Oldtimer wurden durch den Fahrwind wieder getrocknet. Unser Weg führte auch diesmal über die Strecken Drei-Annen-Hohne,Tanne, Königshütte, Elend, Schierke, Ilsenburg, Stapelburg und Wernigerode entlang der kalten und warmen Bode. Die neuwertig asphaltierten Straßen sorgten für ein tolles Konvoi-Erlebnis und Landschaftspanorama abseits des Hauptverkehrsgeschehen.

Am Sonntag ließen wir den Abend gemütlich bei sehr gutem Essen im griechischem Restaurant Kreta in Bad Harzburg ausklingen. Unter der „griechischen Abendsonne“ genossen wir die Spezialitäten des Hauses und waren alle sehr zufrieden.

Montag 28.03.2016 Bad Harzburg – Okertal – Goslar

Der heutige Tag stand unter der kulturellen Überschrift der Kaiserstadt Goslar und wunderschönen Altstadtbesichtigung Goslar mit Fotoshooting an der Kaiserpfalz.

Natürlich hatten wir für unsere Fahrzeugteilnehmer etwas ganz besonderes ausgedacht: Die Tour führte durch das romantische Okertal, auch klein Tirol genannt, vorbei an Wasserfällen, bergigen und steinigen Klippen, felsigen Hängen, Bergseen & Talsperren über Schulenberg, Mittel- und Oberschulenberg, durch das Königreich Romkerhall am Wasserfall über eine traumhafte Landschaftskulisse mit kurvenreichen Steigungen für viel Fahrfreude.

In Schulenberg konnten wir auf einer Aussichtsplattform eine einmalige Kulisse in fast magischer Anmutung festhalten und den den gesamten Harzwald, die Okertalsperre und kleine Bergstraßen überblicken.

Nach der Ankunft und dem Fotoshooting vor der Kaiserpfalz Goslar fand im Anschluss daran die Besichtigung einiger Alt-Stadt-Highlights statt. Zu Mittag konnten wir in der Butterhenne einige Spezialitäten genießen. Es waren alle Teilnehmer von der Schönheit und Vielfalt von Goslar und dem mittelalterlichen Altstadt-Feeling beeindruckt.

Fazit: Die Harz-Tour war rundum gelungen. Erlebnisreich, Spannend und trotzdem Erholsam. Wir werden diese im Herbst zum Abschluss-Festival am 01.-03.10. wiederholen und freuen uns über hohe Resonanz und Anregungen.

Das Orga-Team

Bildergalerie klick unten auf Galerie!

button-galerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.